Vor dem Ersten Frost!

Nicht vergessen!

Gießkannen, Wasserschläuche und Regentonnen entleeren und frostsicher lagern.

Sollten Sie noch eine Wasseruhr im Garten haben, muss diese dringend entfernt werden.

Wasseranschlüsse abstellen und das Wasser aus der Leitung laufen lassen. Der Hahn bleibt über den Winter offen.

Pflegemaßnahmen an Rosen im Sommer

Beachten Sie bitte, dass Rosen nur bis Juli gedüngt werden sollen.

Spätere Düngemaßnahmen verhindern das Ausreifen des Holzes. Wenn das Holz zu weich bleibt, kann das im Winter zu Schäden führen.

Schneiden sie verblühte Rosen regelmäßig aus, um die Pflanze zu stärken.

Der richtige Schnitt sollte so erfolgen, dass er unterhalb des ersten bzw. zweiten Blattpaares stattfindet.

Schwertlilien vermehren

Schwertlilien (Iris) lassen sich gut durch Teilung vermehren.

Graben Sie gut bewurzelte Rhizome aus und schneiden Sie diese in gut bewurzelte Teilstücke. Dann an sonnigen Standorten wieder einpflanzen.

Bitte weder Torf noch hohe Kompost oder Düngergaben anwenden.

Lavendel zurückschneiden

Um den kompakten Wuchs zu bewahren, bietet es sich an, jedes Jahr im März/April einen Rückschnitt vorzunehmen. Dieser kann relativ stark ausgeführt werden. In der Folge beginnt die Blüte später, dauert dann aber bis in den Oktober.

Werden regelmäßig beim Lavendel im Herbst lediglich die Blütenstände abgeschnitten, schreitet die Verholzung nach oben fort. Als Folge des mangelnden Rückschnitts fällt der Busch auseinander. Sollte ihr Lavendel bereits stärker verholzt sein, schneiden Sie ihn eher vorsichtig. Einen zu starken Rückschnitt würde die Pflanze Ihnen übel nehmen. Es reicht, den Strauch etwas auszulichten und lediglich ganz alte Triebe komplett zu entfernen.